Wie viele Prozessfehler können Sie sich leisten?

18.04.2011

Die Arbeit an Geschäftsprozessen verfolgt üblicherweise die besten Absichten und Ziele: die Optimierung der Unternehmensleistung, bessere Integration und Nutzung der IT Capabilities, Abbau von Schwachstellen u. v. m. Die Erfahrung zeigt aber auch, dass viele dieser guten Absichten durch Nebenwirkungen zunichte gemacht werden: Nur 18% der Prozessprojekte erreichen die vorgegebenen Ziele. Aufwendige technische und organisatorische Korrekturmaßnahmen nach der Prozess- und IT-Einführung sind zu einer Selbstverständlichkeit geworden und mit jeder Wiederholung sinken die Motivations- und Akzeptanzraten bei den Mitarbeitern. In diesem Beitrag werden auf Grundlage der Prüfungen des Process TestLab gezielt Ursachen und Auswirkungen von Prozessproblemen analysiert und Maßnahmen dargestellt, die eine frühzeitige und damit kostengünstige Fehlererkennung ermöglichen.

Lesen Sie hier weiter

nach oben zurück zur Übersicht